Ayurvedische Massagepraxis Dreieich
                                                                                              
                                                Astrid Eisenberg-Vetter

                                        B e r ü h r u n g  d e r  S i n n e

Definition:
Ayur - Leben
Veda - Wissen

"Das Wissen vom Leben"  (Sanskrit)

"Ayurveda strebt an, unsere Gesundheit auf allen Ebenen zu erhalten und zu fördern und Krankheit zu vermeiden oder zu heilen."

Ayurveda ist eine traditionelle indische Heilkunst, die an Universitäten in Indien und Sri Lanka als wissenschaftliche Heilmethode gelehrt wird.
Die ältesten Schriften der Veden sind ungefähr 3000 Jahre alt.

Ayurveda ist ein ganzheitliches System und gehört zur traditionellen Alternativmedizin. Es kombiniert Erfahrungswerte und Philosophie,
die sich auf wichtige psychische, mentale, emotionale und spirituelle Aspekte konzentriert und hat dadurch einen ganzheitlichen Anspruch.

Die einzigartige ayurvedische Heilkunst führt in den Massagen zu einem "Berührtsein", einem Wohlgefühl,
zu körperlicher und geistiger Entspannung, zu Stille bis hin zu Meditation.
Nach einer Abhyanga, einer Ganzkörperölmassage, ist das Empfinden oft mit dem uralten Gefühl von Urvertrauen und Geborgenheit verbunden.

Das Geheimnis im Körper liegt in der universellen Wirksamkeit der elementaren Kräfte 
Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde und den Doshas, den drei Konstitutionstypen im Ayurveda:
VATA       (Luft und Äther)

- Bewegungsprinzip

PITTA      (Feuer und Wasser)

- Stoffwechselprinzip, Prinzip der Transformation

KAPHA   (Erde und Wasser)

- Strukturprinzip, Prinzip der Stabilität und Substanz